Seitenübersicht

Arneth, Dr. Michael

Geboren: Unterstürmig b.Eggolsheim, Lkr. Forchheim/Ofr. , 15.11.1905
Gestorben: Bamberg , 20.03.1995
Beruf(e)/Ämter:Theologieprofessor
Priester
Wohnort(e):Bamberg
Konfession:katholisch
Gruppe:Religionsgemeinschaften
Bild nur auf CD-ROM

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Senat: 01.06.1963-31.12.1987
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik (Senat) (10.07.1963) Mitglied 1963/1964
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (10.07.1963) Mitglied 1963/1969
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (28.10.1964) Mitglied 1964/1987
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (1970) Mitglied 1970/1987
  • Hauptausschuss (Senat) (1972) Mitglied 1972/1973
  • Hauptausschuss (Senat) (1978) Mitglied 1978/1979
  • Hauptausschuss (Senat) (1984) Mitglied 1984/1985
Weitere Funktionen:
  • 1980 Präsidium (Senat): Alterspräsident
  • 1982 Präsidium (Senat): Alterspräsident
  • 1984 Präsidium (Senat): Alterspräsident
  • 1986 Präsidium (Senat): Alterspräsident

Biogramm:
  • 1915-1924 Progymnasium Forchheim und Neues Gymnasium Bamberg
  • 1924-1930 Philosophie- und Theologiestudium in München und Innsbruck
  • 1929 Priesterweihe
  • 1931-1932 Kaplan in Bamberg
  • 1932-1936 Präfekt am Erzbischöflichen Knabenseminar Bamberg und Religionslehrer am Neuen Gymnasium
  • 1936-1953 Lehrer am humanistischen Gymnasium und der Oberrealschule Bayreuth
  • 1936-1942 Nebenamtlicher Dozent an der Hochschule für Lehrerbildung Bayreuth
  • 1943-1945 Kriegsdienst (Sanitätseinheit)
  • 1953-1957 Lehrer am Alten Gymnasium Bamberg
  • 1957-1964 Hauptamtlicher Dozent am Institut für Lehrerbildung Bamberg (ab 1958 Pädagogische Hochschule Bamberg der Universität Würzburg)
  • 1964 Habil. Univ. München
  • 1965-1972 o. Professor für Religionslehre und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule (ab 1972 Gesamthochschule) Bamberg
  • 1959-1963 Beauftragter Vorstand der Pädagogischen Hochschule Bamberg
  • 1966-1968 Vorstand der Pädagogischen Hochschule Bamberg
  • 1972 Emeritierung
  • 1966 Päpstlicher Ehrenprälat
  • 1956 Erzbischöflich Geistlicher Rat
  • Habil.: Das Ringen um Geist und Form der Pristerausbildung im Säkularklerus des siebzehnten Jahrhunderts, München 1964/65
  • Publikationen: Bartholomäus Holzhauser u. sein Weltpriesterinstitut, Würzburg 1959; Um die Glaubwürdigkeit der alten Holzhauserbiographie, in: Mitt. d. Gesell. f. Salzburger Landeskunde, Bd. 119 (1979), S. 143-229; Die Weissagung vom kommenden Großen Monarchen, in: Die Kraft der Hoffnung. FS f. Alterzbischof Dr. J. Schneider, Bamberg 1986, S. 123-132; Die Visionen des Bartholomäus Holzhauser (1613-1658), in: Mitt. d. Gesell. f. Salzburger Landeskunde, Bd. 121 (1991), S. 97-135; Seelsorge am Seelsorger, Trier 1993.
  • Auszeichnungen: Bayerischer Verdienstorden (1971)
GND: 136393721
Literatur/Quellen:
  • Who's Who 1994/1995
  • Nachruf: s. Pressearchiv
  • freundliche Hinweise Ralf Empl, München

Zurück