Seitenübersicht

Kelheim um 1900

Film zum Seminar

Für die Bereitstellung von Quellenmaterial für den Film danken wir:

  • dem Stadtarchiv Kelheim
  • Richard Fritz
  • Otto Schad

P-Seminar Schüler erforschen die Geschichte Kelheims um 1900

„Ab ins Museum!“ – Dieser Aufforderung folgten zu Beginn des Schuljahres 2016/17 15 Schülerinnen und Schüler des Donau-Gymnasiums Kelheim. Zum Ziel setzten sie sich, die Geschichte Kelheims um 1900 zu erforschen und die Ergebnisse für die Bavariathek, die virtuelle Erweiterung des Museums der Bayerischen Geschichte in Regensburg, aufzubereiten. Als thematische Schwerpunkte entschieden sie sich für die Bereiche Landwirtschaft, Mobilität, Fremdenverkehr und Stromversorgung. Darüber hinaus beleuchtete die Projektgruppe den Besuch Kaiser Wilhelms II. in Kelheim im Jahr 1913.

 

Im Laufe des P-Seminars recherchierten die Schülerinnen und Schüler in Archiven nach Quellenmaterial, suchten alte Ortsansichten und fahndeten auf Bauernhöfen nach alten landwirtschaftlichen Geräten. Wie sehr sich Kelheim seit 1900 gewandelt hat, verdeutlichen Dokumente, die Kelheim damals und heute gegenüberstellen. Die Ergebnisse des Pilotprojekts sind künftig über die Webseite der Bavariathek einsehbar. Darüber hinaus fließen Resultate des P-Seminars in die Medienstation "Heimat im Kleinformat" ein.

Die Schülerinnen und Schüler überzeugten mit ihren Ergebnissen auch das Kultusministerium: Das Projekt wurde mit dem bayerischen P-Seminar-Preis 2018 ausgezeichnet.

Bild vom Altmühltor ©Stadtarchiv Kelheim, Bildarchiv/Postkartensammlung