Seitenübersicht

Die Personen-Datenbank

Einen Schwerpunkt des Projekts zur Geschichte des Bayerischen Parlaments bildet die Personen-Datenbank. Erstmalig werden so alle Abgeordneten, Senatoren, Provisorischen Nationalräte, Reichsräte, Kabinettsmitglieder und Könige seit 1819 auf einer einzigen Informationsplattform abrufbar. Insgesamt sind derzeit 4.604 Personen erfasst, die mit Lebensdaten und ergänzenden biografischen Angaben sowie, falls vorhanden, einem Bild vorgestellt werden.

Sie haben zwei Möglichkeiten, Abgeordnete in diesem Bestand zu finden:
  1. alphabetisch nach Namen (zeitlich eingrenzbar)
  2. nach Orten (Suche über Geburts-, Wohn- und Sterbeort)

Grundlage für die Personendaten bildete die Datenbank des Landtagsamts über ehemalige Abgeordnete, die von Herrn RD Hermann Schwab aufgebaut wurde. Diese Datenbank wird von Herrn RA Walter Simmet im Referat Bibliothek, Dokumentation, Archiv unter der Leitung von Dr. Markus Nadler weiter fortgeführt und dient als Quelle für die fortlaufende Aktualisierung der Personendatenbank des Portals „Geschichte des Bayerischen Parlaments“.

Das Bayerische Hauptstaatsarchiv stellte die von Archivoberrätin i.R. Helga Schmöger bearbeiteten Daten der Mitglieder des Bayerischen Senats zur Verfügung.

Die biografischen Angaben der Mitglieder der Verfassunggebenden Landesversammlung stammen aus dem Archiv für Christlich Soziale Politik, Bearbeitung durch Archivleiterin Dr. Renate Höpfinger.

Diesen Institutionen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir zu großem Dank verpflichtet. Darüber hinaus danken wir allen Kolleginnen und Kollegen in den staatlichen und kommunalen Verwaltungen, Archiven, Sammlungen und Museen, aber vor allem den vielen Privatpersonen, die durch ihre oft mühsame und kleinteilige Recherche unser Projekt in hervorragender Weise unterstützt haben und weiterhin unterstützen.

Ausgangsbasis für die Bebilderung der Personeneinträge waren die seit 1881 erschienenen Landtags-Handbücher. Zahlreiche Porträts konnten im Bildarchiv des Bayerischen Landtags und im Bildarchiv des Hauses der Bayerischen Geschichte ermittelt werden. Darüber hinaus wurden die einschlägigen Archive, Sammlungen und Museen konsultiert.

Trotz intensiver Recherchen konnte bisher noch nicht zu jeder Person ein Porträt gefunden werden, und bei einigen, vor allem bei Abgeordneten und Reichsräten in der Zeit vor 1900, fehlen Lebensdaten oder genauere Angaben zur Biografie. Dieses Portal soll deshalb auch einen Anstoß für weitere Forschungen geben. Wir laden Sie dazu ein, durch die Übermittlung von Daten und Bildern die bestehenden Lücken zu schließen. Die Informationen werden am Haus der Bayerischen Geschichte zentral gesammelt und ausgewertet. Sie können Ihre Ergänzungen und Bilder per Post oder mit dem Online-Kontaktformular an uns übermitteln.

Postadresse:
Haus der Bayerischen Geschichte
Stichwort „Geschichte des Bayerischen Parlaments“
Postfach 101751
86007 Augsburg
E-Mail: parlamentarismus(at)hdbg.bayern.de